Springe zum Inhalt

Am Freitag, 26. Januar 2018, lädt der ökumenische Seniorenkreis Klupp '91 zu einer Veranstaltung über die Jahreslosung 2018 ein. Es referiert Prof. Dr. theol. Jörg Hübner, geschäftsführender Direktor der Evangelischen Akademie Bad Boll und apl. Professor für Systematische Theologie und Sozialethik an der Evangelisch-Theologischen Fakultät der Ruhr-Universität Bochum. Der Lukaskirchengemeinde ist Jörg Hübner aus seiner Zeit als Pastor im Hilfsdienst von 1988 bis 1990 verbunden. Der Vortrag beginnt um 16.30 Uhr im Evangelischen Gemeindeforum Auerberg (Helsinkistr. 4). Ob Sie sich zu den Senioren zählen oder nicht - Sie sind herzlich eingeladen.

Grafik: Jahreslosung im Verlag am Birnbach - Motiv von Stefanie Bahlinger, Mössingen

Die Erinnerung darf nicht enden; sie muss auch künftige Generationen zur Wachsamkeit mahnen. Mit diesen Worten erklärte Bundespräsident Roman Herzog den 27. Januar - den Jahrestag der Befreiung des Konzentrations- und Vernichtungslagers Auschwitz - zum zentralen Gedenktag an die Opfer des Nationalsozialismus. Die Lukaskirchengemeinde widmet diesem Gedenken ihren Gottesdienst am Sonntag, 28. Januar 2018, um 11 Uhr in der Lukaskirche.
Wir weisen außerdem auf ein Konzert des Bach-Vereins Köln und die Gedenkstunde des Evangelischen Forums hin.
...weiterlesen "Die Erinnerung darf nicht enden"

Ausschreibung Jugendarbeit als PDF herunterladen

Die Evangelische Lukaskirchengemeinde Bonn sucht

zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine/n Sozialpädagogin/en oder eine/n Sozialarbeiter/in
zur Verstärkung des Teams
für die offene Kinder- und Jugendarbeit
im Stadtteil Bonn-Auerberg.

Die Stelle ist unbefristet. Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt 20 Stunden (Teilzeitstelle).

Der Stadtteil Auerberg ist ein wachsender Stadtteil im Bonner Norden. Viele Nationen und Kulturen kennzeichnen ihn und unsere Einrichtung. Unsere Arbeit mit Kindern und Jugendlichen richtet sich grundsätzlich an alle Kinder und Jugendliche, unabhängig von ihrer Herkunft oder Zugehörigkeit zu einer Religion. Dabei werden schwerpunktmäßig Kinder und Jugendliche im Alter von sechs bis 21 Jahren angesprochen. Unsere Einrichtung entwickelt und bietet in diesem Rahmen insbesondere verschiedene Bildungs-, Freizeit- und Sportangebote an, die die Kinder und Jugendlichen in ihrer Entwicklung unterstützen sollen.

Für diese Arbeit wünschen wir uns eine Mitarbeiterin/einen Mitarbeiter, die/der ...

  • Innovation, Phantasie, Teamfähigkeit und Kooperationsbereitschaft mit den bereits tätigen sozialpädagogischen Fachkräften, Honorarkräften, Ehrenamtlichen der Einrichtung zur Ausgestaltung der Offenen Tür, von Projekten und Gruppenangeboten für Kinder und Jugendliche mitbringt,
  • insbesondere Erfahrungen in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, auch mit familiärem Einwanderungshintergrund, vorweisen kann und entsprechende Projekte eigenverantwortlich planen und durchführen kann,
  • den Arbeitsbereich und die Kirchengemeinde sachgerecht nach innen und außen vertritt,
  • über Grundkenntnisse im Einwerben von Sponsoringmitteln, in Textverarbeitung und Antragstellung bei Kommunen verfügt,
  • vorteilhafter Weise auch türkische, kurdische oder arabische Sprachkenntnisse hat.

Dazu bieten wir:

  • eine abwechslungsreiche Arbeit,
  • eine kollegial-fördernde Vernetzung mit den Mitarbeitenden vor Ort in einem jungen, engagierten multi-kulturellen Team,
  • bedarfsgerechte Fortbildungsmöglichkeiten,
  • eine Vergütung einschließlich Sozialleistungen (auch Kirchliche Zusatzversorgungskasse, Sonderzuwendung) nach BAT-KF je nach Qualifikation bis Entgeltgruppe EG 9.

Ihre schriftliche Bewerbung richten Sie bitte bis zum 12.01.2018 an:
Evangelische Lukaskirchengemeinde Bonn
Adenauerallee 37
53113 Bonn
oder online an Pfarrer Michael Schäfer, m.schaefer@lukaskirche-bonn.de.

Auskunft erteilt gerne:
Der Vorsitzende des Presbyteriums und des Jugendausschusses
Pfarrer Michael Schäfer
Telefon: 0228 677370
Email: m.schaefer@lukaskirche-bonn.de.

Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen!

Ausschreibung Jugendarbeit als PDF herunterladen

Ausschreibung Erzieher*in als PDF herunterladen

Die Evangelische Lukaskirchengemeinde Bonn sucht für die Kindertagesstätte "Der kleine Lukas" ab sofort eine/n

Erzieher/in (Fachkraft, unbefristet)
(Vollzeit 39 Wochenstunden oder 2 Teilzeitstellen)
für den Einsatz in U-3 und Ü-3 Gruppen

Wir bieten:

  • putzmuntere, neugierige, aufgeschlossene Kinder in vier Tagesstättengruppen
  • ein kinderfreundliches Haus mit guter Atmosphäre
  • ein lebendiges, kollegiales Team, engagierte Eltern und eine offene Gemeinde
  • ein pädagogisches Konzept als Leitfaden
  • Gestaltungs- und Entwicklungsspielraum
  • Vergütung nach BAT-KF

Wir erwarten:

  • Freude am Umgang mit den Kindern und den vielfältigen Aufgaben einer Kita
  • Flexibilität bei der Gestaltung der Arbeitszeit
  • Eigeninitiative und Selbständigkeit in der pädagogischen Arbeit
  • eine verantwortungsvolle und konstruktive Zusammenarbeit
  • Kooperationsbereitschaft gegenüber dem Team, den Eltern und dem Träger
  • Bereitschaft zur Fortbildung

Bewerber*innen, die einer christlichen Kirche angehören, senden Ihre schriftliche Bewerbung an:

Evangelisches Familienzentrum und Kindertagesstätte „Der kleine Lukas“
Nordstr. 1
53111 Bonn
oder online an Frau Waltraud Mertens, Email w.mertens@lukaskirche-bonn.de.

Auskunft erteilt gerne:
Die Einrichtungsleiterin Frau Waltraud Mertens
Telefon: 0228 691094
Email: w.mertens@lukaskirche-bonn.de.

Ausschreibung Erzieher*in als PDF herunterladen

Bilder vom Strand mitten im Winter? Nur auf den ersten Blick fehl am Platze, denn ab sofort können Sie Ihre Kinder zu unseren Sommerfreizeiten anmelden. Laden Sie die Flyer herunter:

Teilnahmebedingungen für beide Freizeiten können Sie ebenfalls herunterladen.

Porträt Jan-Hendrik Otto, Vikar in der Evangelischen Lukaskirchengemeinde BonnAm dritten Advent haben wir Herrn Jan-Hendrik Otto als Vikar in der Lukaskirchengemeinde eingeführt. Hier stellt er sich kurz vor:

Mein Name ist Jan-Hendrik Otto, ich bin 32 Jahre alt, verheiratet und habe eine dreijährige Tochter. Studiert habe ich in Marburg, Wuppertal und zum Schluss hier in Bonn. Da ich zunächst im Schulvikariat bin, werde ich erst ab März 2018 so "richtig" am Gemeindeleben teilnehmen können. In das Vikariat gehe ich mit viel Neugier und Vor­freude, aber auch mit Respekt vor der vielfältigen Aufgabe eines Pfarrers in einer sich verändernden Kirche. Besonders freue ich mich auf die Gottesdienste und die persönlichen Begegnungen. Sie sind es, die unsere Kirche ausmachen. Ich freue mich darauf, Sie und das Gemeindeleben kennenzulernen!

Ihr Jan-Hendrik Otto

Zum Jahreswechsel 2017/2018 laden wir ein:

  • am 31. Dezember 2017 um 17.00 Uhr in der Lukaskirche: Gottesdienst mit Abendmahl zum Altjahrsabend mit Pastor Johannes Küsel,
  • am 31. Dezember 2017 um 18:30 Uhr in der Lukaskirche: Gottesdienst mit Abendmahl zum Altjahrsabend mit Pfarrer Michael Schäfer,
  • am 1. Januar 2018 um 10:00 Uhr im Haus Rosental, Rosental 80-88: Gottesdienst zum Neujahrstag mit Pfarrer i.R. Wolfgang Schuster