Springe zum Inhalt

Mensch und Boot - Mahnmal gegen das Vergessen. Geflüchtete Männer gestalteten im Herbst 2016 unter Anleitung der Bildhauerin Brele Scholz eine Kunstinstallation auf dem Gelände der Kirchengemeinde Thomas Morus in Bonn-Tannenbusch. Diese Installation ist vom 11. Juli 2017 bis zum 23. August 2017 in der Lukaskirche zu sehen. Sie können das Kunstwerk zu den Gottesdienstzeiten und zu den Öffnungszeiten der offenen Kirche betrachten (dienstags und donnerstags, 11:00-12:30 und 16:30-18.30).
...weiterlesen "Nicht vergessen!"

Das Gemeindefest im Gemeindeforum Auerberg hielt Angebote für Jung und Alt bereit: Einen Familiengottesdienst unter dem Motto „Segel setzen“, das Kunstwerk „Mensch und Boot“, Auftritte des Posaunenchors und der „Auerberger Sterne“. Es gab Spiel und Spaß für Kinder, der Kinderchor besang eine lustige Seefahrt, und natürlich gab es Gelegenheit zum Gespräch bei Gegrilltem, koreanischem Glasnudelsalat, Kaffee und Kuchen.
...weiterlesen "Eine Schifffahrt im Auerberg"

Der Ausschuss für Theologie, Gottesdienst und Kirchenmusik hat in mehreren Sondersitzungen über Ziele und Modelle für neue Gottesdienstzeiten beraten. Er soll zur Presbyteriumssitzung am 15. November 2017 entscheidungsreife Gottesdienstmodelle vorlegen. Über den Stand der Beratungen geben der Vorsitzende und der stellvertretende Vorsitzende des Ausschusses jederzeit gerne Auskunft. Erste Zwischenergebnisse wurden im Juni und Juli in den Sitzungen der Zentrumsausschüsse und nach zwei Sonntagsgottesdiensten vorgestellt.

Dem Ausschuss für Theologie, Gottesdienst und Kirchenmusik gehören an: Pfarrer Michael Schäfer (Vorsitzender), Dr. Peter Kirrinnis (stellv. Vorsitzender), Jana Christ, Prädikantin Erika Fischer, Thomas Henscheid, Helga Reese, Pfarrerin Michaela Schuster, Dr. Bernd Steinert, Ellen Wagner.

Einladungsblatt für die Informationsveranstaltungen im Juni/Juli.


Durch die Bibel spricht Gott mit uns Christinnen und Christen. Oft scheint die Bibel uns extrem wider­sprüchlich und schwer zu ver­stehen. Fast erscheint sie wie ein Buch mit sieben Siegeln und nur mit besonderen Sprach- und Geschichts­kennt­nis­sen zu lesen. Ist die Bibel aber wirk­lich nur ein Buch für Expert*innen oder kann jedes normale Gemeindemitglied selbst­­be­wusst die Bibel lesen und verstehen und sein Ver­ständ­nis ein­brin­gen? Unserer Auffas­sung nach geht das selbst­ver­ständlich.
Unser Gemeindeseminar im ­Juni 2017 gestalteten Pfarrerin Michaela Schuster, Pfarrer Michael Schäfer sowie die Professoren Günter Röhser aus Bonn und Stefan Alkier aus Frankfurt.
...weiterlesen "Bibel lesen – ein Gemeindeseminar"


Bei bestem Pilgerwetter war die Ökumene im Bonner Nordwesten am 1.4.2017 unterwegs.
Die Teilnehmenden der kath. Gemeinde St. Thomas-Morus und der vier evangelischen Schwestergemeinden (Johanniskirchengemeinde, Apostelkirchengemeinde, Kirchengemeinde Hersel und Lukaskirchengemeinde) trafen sich in der Apostelkirche, in der der Gospelchor „Swinging Rainbow“ durch seine mitreißenden Rhythmen und Stimmen eine tolle Willkommensatmospähre versprühte.
...weiterlesen "Ökumenischer Pilgerweg"