Springe zum Inhalt

Jeden Abend im Advent besteht wieder Gelegenheit, vor einem adventlich geschmückten Auerberger oder Graurheindorfer Fenster zusammen zu kommen. Bei den Gastgeber*innen der Fenster gibt es vielleicht eine kleine Geschichte, Adventslieder, Kekse oder heißen Tee zu genießen. Auf diese Weise wollen wir in ökumenischer Verbundenheit den Advent be“gehen“ und das Innehalten und die Begegnung in den Vordergrund rücken. Lasst Euch überraschen! Feiern Sie mit!
...weiterlesen "Lebendiger Adventskalender"

Wunschbaum: Weihnachtsbaum mit gelben Sternen.Die Wunschbaum-Aktion der Sozial­beratung zu Weih­nachten: Manchmal ist es ganz einfach, Kinder glücklich zu machen - bedeutet es doch für sie, mit ihren Bedürfnissen gesehen zu werden, wenn sich ihre Weihnachtswünsche erfüllen.

In diesem Sinne unterstützt die Sozialberatung mit der Wunschbaum-Aktion in diesem Jahr Kinder aus Familien, die von ihr betreut werden. Im Gemeindeforum Auerberg und im Lukaskirchen­zentrum werden ab dem ersten Advent Wunschbäume stehen, an denen sich Wunschzettel dieser Kinder befinden. Wunschbaum: Weihnachtsbaum mit gelben Sternen.Wer möchte, nimmt sich einen Wunsch vom Baum, besorgt das entsprechende Geschenk und gibt es verpackt, mit dem Wunschzettel versehen, bis zum dritten Advent im Gemeindeforum Auerberg bei Küsterin Renate Vogel (Tel. 0160 - 94 40 76 49) oder der Kita „Kleiner Lukas“ an der Lukaskirche, Nordstraße 1, ab.

Die Geschenke sollten einen Richtwert von 20 bis 30 Euro haben. Gerne können sich auch mehrere Leute Wünsche teilen.

Bonner Nordstadt im Advent 2017 - 24 kulturelle Ereignisse. Im Adventskalenderprojekt "Unerwartet erwartet" des Katholischen Bildungswerks Bonn in Kooperation mit der Gemeinde St. Petrus laden über 50 Bewohner*innen der Bonner Nordstadt zu kulturellen Ereignissen an öffentlichen Plätze, in ihre Wohnungen, Kunsträume oder Geschäfte ein. Mehr unter www.unerwartet-erwartet.de.

Zum ersten Advent am 3. Dezember 2017 laden wir zu drei Gottesdiensten ein:

  • 11 Uhr, Lukaskirche: Gottesdienst mit Abendmahl mit der koreanischen Gemeinde mit Pfarrer Michael Schäfer und Pfarrer Shim Tae-Young. Pfarrer Shim wird predigen, die Predigt wird simultan übersetzt. Anschließend: Gemeinsames Essen im Saal.
  • 11 Uhr, Gemeindeforum Auerberg: Gottesdienst mit Abendmahl mit adventlicher Musik mit Pfarrerin Michaela Schuster. Der Kinderchor der Lukaskirche, die Auerberger Kantorei und Hannah Kirrinnis, Sopran, singen unter anderem Auszüge aus Bachs Kantate "Nun komm der Heiden Heiland", BWV 61.
  • 18 Uhr, St. Margareta, Graurheindorf: Ökumenischer Gottesdienst zum Auftakt des Lebendigen Adventskalenders mit Pfarrerin Michaela Schuster und Pfarrvikar Werner Kauth.

An der Schwelle des Abends halten wir gemeinsam inne, schauen zurück auf die Erlebnisse des Tages, auf das Getane, aber auch auf das Unerledigte. Wir verlassen uns auf die Gegenwart Gottes und vertrauen Ihm die Menschen und Ereignisse an, die uns bewegen.

Das gemeinsame Tagzeitengebet zählt zu den ältesten Gebetsformen der Christenheit. In Psalmen und Liedern bringt es Lob und Klage, Ängste und Zuversicht zum Ausdruck. Eigenes und Anliegen unseres Stadtteils kommen vor Gott zur Sprache.

In den kommenden Monaten inspirieren uns Betende der Bibel.

Sie sind herzlich zur Mitfeier eingeladen, immer am zweiten Samstag im Monat um 18 Uhr in St. Franziskus, Adolfstr. 77.

Mehr zu den einzelnen Terminen lesen >> oder Informationsblatt herunterladen

Das Presbyterium hat nach Auswertung der Gemeindeversammlung vom 12.03.2017 den Ausschuss für Theologie, Gottesdienst und Kirchenmusik beauftragt, Vorschläge für die Neuordnung der Gottesdienste in beiden Gemeindezentren zu machen. Davon ausgehend hat das Presbyterium in seiner letzten Sitzung nachstehende neue Gottesdienstordnung beschlossen:
...weiterlesen "Beschluss zur neuen Gottesdienstordnung"

Der Tod eines geliebten Menschen hinterlässt eine schmerzhafte Leerstelle im Leben und oftmals lang anhaltende Traurigkeit. Am letzten Sonntag des Kirchenjahres, dem Totensonntag, gedenken wir noch einmal der in diesem Jahr aus unserer Gemeinde Verstorbenen, indem wir ihre Namen verlesen und dazu Kerzen anzünden. Als Christinnen und Christen glauben wir, dass die Liebe Gottes stärker ist als der Tod und unsere Verstorbenen in dieser Liebe Gottes ewig gut aufgehoben sind.

Sie sind herzlich eingeladen zu unseren Gedenkgottesdiensten am Sonntag, 29. November 2017:

  • Familiengottesdienst in der Lukaskirche um 11 Uhr: Die Kinder sollen in die Mitte. Auch in der Trauer können sie uns ein Vorbild und Trost sein. Ein Kinderbuch dazu wird vorgelesen: "Für immer". Liturgie und Predigt: Pfarrer Michael Schäfer
  • Gottesdienst mit Abendmahl im Gemeindeforum Auerberg um 11 Uhr: Das Instrumentalensemble Concerto con Anima spielt Trauermusik aus Werken von Henry Purcell. Liturgie und Predigt: Pfarrerin Michaela Schuster

Außerdem haben Sie die Gelegenheit, an einer ökumenischen Lichterandacht in der Kapelle auf dem Nordfriedhof um 15 Uhr teilzunehmen - mit Pfarrerin M. Schuster und Pfarrer M. Hentschel und Diakon F. Botermann von St. Thomas Morus.