Springe zum Inhalt

Ökumenische Stadtteilvesper

Zu Dir rufe ich ...!

An der Schwelle des Abends halten wir gemeinsam inne, schauen zurück auf die Erlebnisse des Tages, auf das Getane, aber auch auf das Unerledigte. Wir verlassen uns auf die Gegenwart Gottes und vertrauen Ihm die Menschen und Ereignisse an, die uns bewegen.

Das gemeinsame Tagzeitengebet zählt zu den ältesten Gebetsformen der Christenheit. In Psalmen und Liedern bringt es Lob und Klage, Ängste und Zuversicht zum Ausdruck. Eigenes und Anliegen unseres Stadtteils kommen vor Gott zur Sprache.

In den kommenden Monaten inspirieren uns Betende der Bibel.

Unterstützung, auch musikalische, bei der Gestaltung der Stadtteilvesper ist willkommen.

Seien Sie herzlich zur Mitfeier eingeladen!


Zeit: jeweils am zweiten Samstag im Monat um 18 Uhr
Ort: St. Franziskus, Adolfstraße 77

  • 14. Oktober 2017: Hanna: „Mein Herz ist voll Freude über den Herrn...“ (1.Samuel 2,1)
  • 11. November 2017: Simeon: „Nun lässt du, Herr, deinen Knecht ... in Frieden scheiden.“ (Lukas 2,29)
  • 09. Dezember 2017: Maria: „Meine Seele preist die Größe des Herrn...“ (Lukas 1,46)
  • 13. Januar 2018: Zacharias: „Gepriesen sei der Herr...“ (Lukas 1,68)
  • 10. Februar 2018: Mirjam: „Singt dem Herrn ein Lied...“ (Exodus 15,21)
  • 10. März 2018: Jesus: „Wenn ihr betet, so sprecht...“ (Lukas 11,2)

Informationsblatt herunterladen