Springe zum Inhalt

PIR: Netzwerk Palästina-Israel-Rheinland

Das Netzwerk Palästina-Israel-Rheinland ist am Sonntag, 18. November 2018 zu Gast in der Lukaskirche. Herzliche Einladung zur Tagung: "Streiten für den Frieden in Nahost. Das Gewalt- und Friedenspotential in Judentum, Christentum und Islam." Es geht um die Frage: Welchen Beitrag können die Religionen für den Weg zum Frieden leisten? Die Tagung findet von 13.30 bis 17.30 Uhr im Lukaszentrum statt. Interessierte können sich anmelden bei: sabine.benk@ekir.de

Zum Auftakt seiner Tagung beteiligt sich das Netzwerk Palästina-Israel-Rheinland am Gemeindegottesdienst in der Lukaskirche am 18. November 2018 um 10.30 Uhr. Die Predigt hält Pfarrer i.R. Johannes Friedrich, ehemaliger Probst in Jerusalem und Altbischof der Ev.-Luth. Kirche in Bayern.

Pfarrer Michael Schäfer