Springe zum Inhalt

Porträt Vikarin Miriam Ebbinghaus
Vikarin Miriam Ebbinghaus
Liebe Gemeinde!

Ich freue mich, dass ich mich Ihnen und Euch auf diesem Weg als neues Gesicht in der Gemeinde vorstellen darf. Mein Name ist Miriam Ebbinghaus. Seit dem 1. Oktober 2023 bin ich die neue Vikarin in Ihrer und Eurer Gemeinde.

Das Vikariat ist die praktische Ausbildungsphase zur Pfarrerin und dauert insgesamt zweieinhalb Jahre. Die ersten Monate habe ich im Schulvikariat an der Marie-Kahle-Gesamtschule verbracht und dort gelernt, Religionsunterricht zu planen und zu gestalten. Weil ich bisher von allen schon so offen und herzlich begrüßt wurde, freue ich mich ganz besonders auf die Zeit in der Gemeinde, die im März so richtig begonnen hat. Begleitet und angeleitet werde ich dabei durch meinen Mentor Pfarrer Michael Schäfer.

Ich bin sehr gespannt darauf, die vielfältigen Aufgaben einer Gemeindepfarrerin in dieser Zeit zu erlernen. Den einen oder die andere durfte ich bereits kennenlernen und auch in die Kinder- und Jugendarbeit konnte ich auf der Freizeit nach Sankt Peter-Ording im Sommer schon hineinschnuppern.
...weiterlesen "Vikarin Miriam Ebbinghaus stellt sich vor"

Desinformation betrifft uns alle. Die gezielte Manipulation von Informationen und Bildern wird immer einfacher und verbreitet sich entsprechend rasant. Der Weltrisikobericht 2024 stuft Desinformation insbesondere im Hinblick auf die Demokratie als größtes globales Risiko ein! Der kritische und reflektierte Umgang mit der unübersichtlichen Informationsflut ist daher eine ebenso enorme Herausforderung wie dringende Notwendigkeit für alle Generationen.

Das Buch "Die große Gereiztheit"* des Medienwissenschaftlers Bernhard Pörksen empfiehlt sich als Einstieg in privat, gemeindlich oder institutionell organisierte Gesprächsrunden.

Machen Sie mit! Diskutieren Sie in der Familie, mit Freunden oder in einer Lesegruppe. Eine Übersicht über alle angemeldeten Lesegruppen und weitere Informationen finden Sie unter www.evforum-bonn.de/medien-muendigkeit.

Auch in der Lukaskichengemeinde wird es eine Lesegruppe geben. Sobald die Termine feststehen, veröffentlichen wir sie hier. Mehr erfahren Sie bei unserer Presbyterin Anja Reincke.

Ab April geben zentrale Veranstaltungen weitere Anregungen, das Thema Desinformation und Medienkompetenz aus verschiedenen Blickrichtungen zu vertiefen.

Das Leseprojekt MEDIEN.MÜNDIGKEIT mit begleitender Veranstaltungsreihe wird organisiert vom Evangelischen Forum in Zusammenarbeit mit der Stiftung Informationskompetenz.

Logo des Evangelischen Forums Bonn


* erhältlich im Buchhandel und als Sonderausgabe bei der Bundeszentrale für politische Bildung

Grafik: iStock - SvetaZi & Anton Vierietin

Die Lukaskirchengemeinde lädt ab 18. März ein zu einer Veranstaltungsreihe zum Thema Klimawandel. Bei den Veranstaltungen wird sowohl ein Blick in die Klimawissenschaft geworfen als auch diskutiert, was wir als Einzelpersonen und als Gemeinden in Bonn tun können. Bisher sind drei Veranstaltungen geplant:

Fakten zum Klimawandel: Was kommt auf uns zu?
Montag, 18.03.24 von 19.00-20.30 Uhr,
Turmstube im Lukas-Zentrum, Kaiser-Karl-Ring 25a, 53111 Bonn

Vortrag von Dr. Achim Fricker vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt. Er gibt einen fundierten Einblick in die derzeitigen satellitenbasierten Erkenntnisse zum Klimawandel.

Klimagerechtigkeit: Was können wir tun?
Samstag, 13.04.24 von 14.00-17.00 Uhr,
Gemeindeforum Auerberg, Helsinkistraße 4, 53117 Bonn

Workshop mit Input, in dem an verschiedenen Stationen der Weg zur Klimagerechtigkeit für die Gemeinde erarbeitet werden kann. Wie kommen wir ins Handeln? Was können wir gemeinsam tun?

Der Weg zur lebenswerten und klimaneutralen Stadt
Montag, 13.05.24 von 19.00-20.30 Uhr,
Gemeindeforum Auerberg, Helsinkistraße 4, 53117 Bonn

Im Gespräch mit Akteur:innen der Klimabewegung. Wie ist die Klimatransformation in Bonn zu erreichen? Welche Rolle spielt Kirche?

Alle Interessierten in Bonn und Region sind herzlich eingeladen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Wenn Sie schon wissen, dass Sie kommen werden, schreiben Sie für die Planung dennoch gerne eine Mail an annika.bohlen@ekir.de.

Einladung herunterladen

Chor modus novusDie Ev. Lukaskirchengemeinde Bonn begrüßt den Kammerchor modus novus zum Konzert am Sonntag, 14. April, um 14 Uhr in der Lukaskirche, Kaiser-Karl-Ring 25a.

Unter der Leitung von Kerry Jago erklingen A Cappella-Werke des 20. und 21. Jahrhunderts, die sich mit hochaktuellen Themen wie der Sehnsucht nach Frieden und dem Erhalt der Demokratie beschäftigen.

Das Programm erforscht quer durch die Chorliteratur des 20. und 21. Jahrhunderts die aktuellen Träume und Sehnsüchte der Menschen in einer unsicher gewordenen Welt. Vor dem Hintergrund wachsender Ängste vor Krieg und Zerstörung erklingt mit Werken von Arnold Schönberg, Benjamin Britten, Eric Whitacre und Paul Hindemith der Ruf nach Frieden, Demokratie und Naturverbundenheit. Auch Träume und Fantasien vom Fliegen oder vom Überschreiten der Schwelle zwischen Leben und Tod kommen zu Gehör. Das Verlangen nach geistlichem Beistand in Bedrängnis findet mit Stücken von Z. Randall Stroope, Norman Dinerstein und Arvo Pärt seinen Platz am Ende dieses außergewöhnlichen Chorkonzerts.

Einlass ist um 13.30 Uhr. Der Eintritt ist frei, Spenden sind erbeten.

Weitere Informationen zum Chor: www.modus-novus.de

Bild von Mohamed Hassan auf Pixabay

Wir wollen feiern! Den Auszug, den Umzug, die Wegbereitung für die Sanierung des „Kleinen Lukas“ in der Nordstraße 1!

Die „Kita rockt ab!“-Party steigt am 26. April 2024 im Stammhaus des Familienzentrums „Der kleine Lukas“ in der Nordstraße 1! Wir feiern von 17 bis 22 Uhr und das erwartet euch:

  • Das Revival der Kita-Band „The Skywalkers“ mit ehemaligen Kita-Eltern, Konfi-Eltern und Mitarbeitenden der Lukaskirchengemeinde: Cleveland Kersh – Keyboard, Liana Lehmhus – Gesang, Martin Magunia – Bass, Frank Rehberg – Gitarre & Gesang, Michael Schäfer – Gitarre & Gesang, Karsten – Schlagzeug, Guido Ueberbach – Schlagzeug.
  • Kinderprogramm von 17 - 19 Uhr, u.a. mit Kinderdisco
  • In den Spielpausen der Band sorgt ein DJ für gute Musik
  • Getränke und Fingerfood

Eintritt: 10 Euro/Person; 20 Euro/Familie (für Kinder ist ein Getränk inklusive!) Die Erlöse des Abends kommen ausschließlich dem Umbauprojekt der Kita zugute!

Zur besseren Planung bitten wir um Anmeldung per E-Mail: u.engel-himstedt@evib.org

Wir freuen uns auf euch!

Lieder und Texte zum Frühling. Sonntag, 5. Mai 2024, 18.00 Uhr im Gemeindeforum Auerberg.

  • Hartmut Nasdala, Bariton
  • Doris Meyer, Rezitation
  • Hubert Arnold, Klavier

Mit Liedern von Robert Schumann, Johannes Brahms, Felix Mendelssohn-Bartholdy, Franz Schubert und Wolfgang Amadeus Mozart sowie mit Gedichten und Prosatexten von Hugo von Hoffmannsthal, Erich Kästner, Mascha Kaleko, Kurt Tucholsky und Reiner Kunze kommt der Frühling zu uns.

Benefizkonzert für die musikalische Unterstützung von Kindern der Lukaskirchengemeinde. Eintritt frei - Spenden erbeten.

Anschließend gemütliches Beisammensein

Über die Vortragenden:
...weiterlesen "Aus allen Gärten strahlen die Lieder"

Filmvorführung am Donnerstag, 11. April, um 20 Uhr im Gemeindesaal im Lukaszentrum, Kaiser-Karl-Ring 25a, 53111 Bonn. Anschließend Gespräch mit der Autorin Ina Fuchs.

Der 23-minütige Dokumentarfilm zeigt die Schönheit der Stadt und die unterschiedlichen Milieus und Religionen, die in ihr leben.

Er lässt im O-Ton bekannte Stimmen zu Wort kommen, unter anderem die Schauspielerin Iris Berben, was sie an dieser Stadt fasziniert und bewegt. Der Film wurde am 2. Februar 2021 bereits in der Bundeskunsthalle gezeigt, wo eigentlich eine Ausstellung „Jerusalem: Sehnsucht nach der Heiligen Stadt“ geplant war, die Corona-bedingt nicht stattfinden konnte. Er steht in der Tradition der Jerusalemer Gespräche Bonn, die seit Ende 2016 in der Bundeskunsthalle durchgeführt wurden und dort bedauerlicherweise nicht mehr fortgesetzt werden. Die Autorin des Films, die Filmemacherin Ina Fuchs, wird bei der Aufführung zugegen sein und steht anschließend für Fragen zur Verfügung. Angesichts der aktuellen Lage in der Region wird das Gespräch sicherlich nicht auf die Faszination Jerusalems beschränkt bleiben.

Bild von neufal54 auf Pixabay

  • Ostersonntag, 31. März, 06.00 Uhr, Gemeindeforum:
    Gottesdienst zur Osternacht mit Pfarrerin Michaela Schuster,
    anschließend Osterfrühstück
  • Ostersonntag, 31. März, 10.30 Uhr, Lukaskirche:
    Familiengottesdienst mit Taufen mit Pfarrer Michael Schäfer
  • Ostermontag, 01. April, 10.30 Uhr, Gemeindeforum:
    Gottesdienst mit Abendmahl mit Vikarin Miriam Ebbinghaus

Am Ostersonntag wird auf Sommerzeit umgestellt!

Bild von congerdesign auf Pixabay