Springe zum Inhalt

Gebetswoche für die Einheit der Christen - LogoAnlässlich der Gebetswoche für die Einheit der Christen feiert die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen Bonn am Sonntag, den 20. Januar, in der Krypta der Kreuzkirche Bonn einen Ökumenischen Gottesdienst. Das Thema ist dem 5. Buch Mose entnommen und lautet: "Gerechtigkeit, Gerechtigkeit- ihr sollst du nachjagen." Die Predigt hält Universitätsprofessor Dr. Günter Röhser. Die Liturgie wird von Vertretern verschiedener Konfessionen gestaltet. Die Gebete wurden von den Kirchen Indonesiens formuliert und in unsere Situation übertragen. Die Kollekte kommt der Katastrophenhilfe zugute. Zum Gottesdienst und dem anschließenden Empfang sind alle Mitbürger herzlich eingeladen. Beginn ist 17 Uhr, Einlass ab 16:30h von der Straße „An der Evangelischen Kirche“.

Gott spricht: Suche Frieden und jage ihm nach (Psalm 34,15) - Jahreslosung im Verlag am Birnbach - Motiv von Stefanie Bahlinger, Mössingen
Jahreslosung im Verlag am Birnbach - Motiv von Stefanie Bahlinger, Mössingen
Gott spricht:
"Suche Frieden und jage ihm nach."

Altbischof Klaus Wollenweber regt im ökumenischen Seniorenkreis Klupp '91 mit Gedanken zur Jahreslosung zum gemeinsamen Nachdenken über dieses Wort aus Psalm 34 ein.

Herzliche Einladung am Donnerstag, 17. Januar 2019, um 16.30 ins Evangelische Gemeindeforum Auerberg.

Wir laden herzlich zum Abendmahlsgottesdienst zum Altjahrsabend am Montag, 31.12.2018, um 17.00 Uhr in der Lukaskirche ein. Liturgie und Predigt: Pfarrer Michael Schäfer.

Im Gemeindeforum findet - anders als in der Tagespresse angekündigt - am 31.12. kein Gottesdienst statt.

Am Sonntag, 30.12.2018, um 10.30 Uhr feiern wir Gottesdienst im Gemeindeforum Auerberg. Pfarrer D. Peter Bukowski wird als Prediger zu Gast sein. Peter Bukowski war unter anderem von 1999 bis 2015 Direktor des Seminars für pastorale Aus- und Fortbildung am Theologischen Zentrum Wuppertal und von 1990 bis 2015 Moderator des Reformierten Bundes. In der Lukaskirchengemeinde hat er wertvolle Impulse in der Aus- und Weiterbildung von Lektorinnen und Lektoren gesetzt und wird das auch im März 2019 wieder tun. Liturgie: Pastorin Dr. Beate Sträter.

Am Heiligabend laden wir zu folgenden Gottesdiensten ein:

  • 15.00 Uhr, Lukaskirche,
    Familiengottesdienst mit Krippenspiel, Pfarrer Michael Schäfer
  • 16.30 Uhr, Gemeindeforum Auerberg,
    Familiengottesdienst mit Konfirmand*innen, Pfarrer Michael Schäfer
  • 17.00 Uhr, Lukaskirche,
    Christvesper mit Christmas Carols, Pfarrerin Gabriela Voß,
    anschließend Weihnachtspunsch
  • 18.30 Uhr, Gemeindeforum Auerberg,
    Christvesper mit Christmas Carols, Pfarrerin Gabriela Voß,
    anschließend Weihnachtspunsch
  • 23:00 Uhr, Lukaskirche, Christmette mit Musik,
    Pastorin Dr. Beate Sträter und Pfarrer Michael Schäfer

Am ersten Weihnachtsfeiertag feiern wir Gottesdienst mit Abendmahl
um 10.30 Uhr im Gemeindeforum Auerberg.
Liturgie und Predigt: Vikar Jan-Hendrik Otto.


Am zweiten Weihnachtsfeiertag feiern wir Gottesdienst mit Abendmahl
um 10.00 Uhr in der Kapelle der LVR-Klinik.
Liturgie und Predigt: Pfarrerin Ute Schroller.

Samstag, 22. Dezember 2018, 18.00 Uhr, Lukaskirche: Gottesdienst am Vorabend zum 4. Advent mit Bibliolog.
In der jüdischen Tradition gibt es das ansprechende Bild vom schwarzen und weißen Feuer der Bibel. Feuer ist Energie und ein Bild für die Weisheit und die Wärme, die entsteht, wenn wir die Bibel lesen und für uns auslegen. Das schwarze Feuer sind die Buchstaben selbst. Das weiße Feuer ist der Zwischenraum, das, was die schwarzen Buchstaben umgibt. Da ist viel Platz für mich selbst, meine Gedanken, mein Leben.

Bibliolog heißt, den Bibeltext neu sprechen zu lassen. Die Gemeinde wird vom Leiter eingeladen, sich in Personen eines Bibeltextes hineinzuversetzen. Eine Frage wird gestellt, eine Person des Textes angesprochen. Wer im Namen dieser Person etwas sagen will, kann es tun. Die Bibel erschließt sich neu, alle bringen sich selbst ein. Das weiße Feuer ist da. Der Bibliolog ist eingebettet in einen Gottesdienst mit Liedern, Gebeten und einer kurzen Ansprache.

Bibliolog ist für alle geeignet, vom Kitakind bis hin zu Senioren.

in Auerberg und Graurheindorf: Jeden Abend im Advent besteht wieder Gelegenheit, vor einem adventlich geschmückten Auerberger oder Graurheindorfer Fenster zusammen zu kommen. Bei den Gastgebenden der Fenster gibt es vielleicht eine kleine Geschichte, Adventslieder, Kekse oder heißen Tee zu genießen. Der Auftaktgottesdienst zum Adventskalender findet dieses Jahr am Vorabend des ersten Türchens, also bereits am Freitag, 30.11.2018, um 18.00 Uhr in St. Margareta statt. Auf diese Weise wollen wir in ökumenischer Verbundenheit den Advent be“gehen“ und das Innehalten und die Begegnung in den Vordergrund rücken. Lasst Euch überraschen! Feiern Sie mit!

Pfarrerin Michaela Schuster

Hier können Sie den Lebendigen Adventskalender erleben:
...weiterlesen "Lebendiger Adventskalender"

Die lettische Echo-Klassik-Preisträgerin Aurelia Shimkus musiziert zum Abschluss der Festwoche zum 60-jährigen Bestehen der Lukaskirche. Aurelia Shimkus spielt

  • Ludwig van Beethoven, Klaviersonate Nr. 26 in Es-Dur op. 81a "Les Adieux"
  • Maurice Ravel, Valses nobles et sentimentales
  • Frédéric Chopin, Mazurka
  • Alexander N. Skjabin, Poèmes
  • Claude Debussy, L'Isle Joyeuse

Sonntag, 02. Dezember 2018, 17.00 Uhr, Lukaskirche Bonn

Magnificat. Mosaik in der Rosenkranz-Basilika in Lourdes
Magnificat. Mosaik in der Rosenkranz-Basilika in Lourdes. Foto: Fr. Lawrence Lew, O.P.
Geistliche Abendmusik zum 60-jährigen Jubiläum in der Lukaskirche. Lesung und Vertonungen des Lobgesangs der Maria. Zu hören sind die Kantate BWV 10 "Meine Seel erhebt den Herrn" von Johann Sebastian Bach, ein Magnificat von Claudio Monteverdi und Lesungen aus dem Lukasevangelium.

Es lesen und musizieren
Hannah Kirrinnis, Annett Reischert-Bruckmann und Maria Shapiro, Sopran
Dorothee Merkel, Alt; Lothar Blum, Tenor; Maximilian Hashemi, Bass
Susanne und Ludwig Egener, Rezitation
Auerberger Kantorei und Jugendchor der Lukaskirche
Rheinisches Barockorchester
Leitung: Thomas Neuhoff

Samstag, 01. Dezember 2018, 18.00 Uhr, Lukaskirche