Springe zum Inhalt

Ökumene

Die ökumenische Gemeinschaft mit unseren Nachbargemeinden ist ein prägendes Element unseres Gemeindelebens. Auf den Folgeseiten erfahren Sie mehr über die ökumenische Gemeinschaft mit den katholischen Gemeinden St. Petrus und St. Thomas Morus.


Berichte aus der Ökumene


Christus unter den Menschen

Am Donnerstag, 30. Mai 2024, nehmen wir mit unserer Schwestergemeinde St. Petrus die Tradition der ökumenischen Fronleichnamsprozession wieder auf. Start ist um 10 Uhr am Johanneshospital (bei Regen in der Stiftskirche).

Wer war Klaus Bonhoeffer?

Lesungen aus der Biographie über Klaus Bonhoeffer am 21. März in Bonn: Bonhoeffer: der Name, die Familie, sie sind bis heute prägender Teil der evangelische Kirche. Neben dem Theologen und Widerstandskämpfer Dietrich Bonhoeffer steht sein Bruder Klaus etwas im Schatten. Der wird nun etwas erhellt: Die Autorin Jutta Koslowski der 2023 erschienenen Biographie von Klaus Bonhoeffer, der ersten überhaupt über den älteren Bruder von Dietrich Bonhoeffer, präsentiert ihr Buch am Donnerstag, 21. März 2024 auf zwei Veranstaltungen in Bonn:

  • 16.30 Uhr, Evangelisches Gemeindeforum Auerberg, Helsinkistr. 4 ((Veranstalter: Ökumenischer Seniorenkreis Klupp '91)
  • 19.00 Uhr, Kirchenpavillon - Evangelisches Stadtkirchencafé am Kaiserplatz vor der Kreuzkirche (Veranstalter: Evangelisches Forum Bonn)

Herzliche Einladung. Die Veranstaltung ist kostenlos.
(mehr …)

Weltgebetstag 1. März 2024 - Palästina ... durch das Band des Friedens

… durch das Band des Friedens – Weltgebetstag 2024

Bereits 1994 kam der Weltgebetstag aus Palästina. Für 2024 haben erneut palästinensische Christinnen aus dem Westjordanland die Gottesdienstordnung vorbereitet. Am 1. März 2024 wird der Weltgebetstag in der ganzen Welt gefeiert.

In diesem Jahr wird der Weltgebetstag vom Terrorangriff der Hamas am 7. Oktober 2023 und dem sich daraus ergebenden Israel-Gaza-Krieg überschattet.

Natürlich ist diskutiert worden, ob und wie man den Weltgebetstag in dieser Situation feiern kann. Wir meinen: Gerade jetzt ist es wichtiger denn je, in weltumspannender Gemeinschaft vereint im Gebet, die Klage über das Leid und die Bitte um Versöhnung und Frieden vor Gott zu bringen.

Deshalb laden wir herzlich dazu ein, den Weltgebetstag am Freitag, 1. März 2024, ab 18.30 Uhr mit uns im Evangelischen Gemeindeforum Auerberg, Helsinkistraße 4, zu feiern. Im Anschluss an den Gottesdienst ist Gelegenheit, bei kulinarischen Köstlichkeiten nach Rezepten aus Palästina im Gespräch beisammen zu bleiben.
(mehr …)

Klupp ’91: Halbjahresprogramm 01/2024

Das Programm des Klupp '91 für das erste Halbjahr 2024 ist jetzt auch auf unserer Webseite nachzulesen.

Alles, was ihr tut, geschehe in Liebe. 1. Korinther 16,14. Jahreslosung 2024.

Gedanken zur Jahreslosung

Ein Mutmacher zum Jahresbeginn: Der langjährige Berliner Bischof Markus Dröge spricht am Donnerstag, 18. Januar 2024, um 16.30 Uhr auf Einladung des Ökumenischen Seniorenkreises „Klupp ´91“ im Evangelischen Gemeindeforum Auerberg, Helsinkistr. 4. Thema ist die Jahreslosung 2024 „Alles, was ihr tut, geschehe in Liebe“, ein Wort des Apostels Paulus aus dem 1. Korintherbrief, Kapitel 16, Vers 14.

Bis zu seiner Emeritierung 2019 war Markus Dröge Bischof der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz. Vorher war er Pfarrer und Superintendent in Koblenz. Von 2014 bis 2021 gehörte Dröge dem Rat der EKD an.

Die Veranstaltung des „Klupp ´91“ ist wie immer offen für alle Interessierten. Eintritt frei.

Verlag am Birnbach - Motiv von Stefanie Bahlinger, Mössingen.

LVR-Klinik: Musik und geistliche Impulse im Advent

Die Seelsorger*innen der LVR-Klinik Bonn laden herzlich ein in die Kapelle der LVR-Klinik Bonn, Kaiser-Karl-Ring 20.

  • Mittwoch, 06.12.2023, 17.00 Uhr, mit Yulia Parnes, Gesang und Gitarre
  • Mittwoch, 13.12.2023, 16.30 Uhr, mit Johannes Frings (Trompete)
  • Mittwoch, 20.12.2023, 16.30 Uhr, Mitsing-Konzert mit dem Aphasie-Chor Köln/Bonn, Leitung: Sandra Sommerfeld
Klinikseelsorge an der LVR-Klinik Bonn - Logo
Stiftung Klinikseelsorge Bonn - Logo

Bild von Frauke Riether auf Pixabay

Lebendiger Adventskalender 2023

Logo Lebendiger Adventskalenderin Auerberg und Graurheindorf: Im Advent 2023 gibt es wieder Gelegenheit, sich allabendlich vor einem adventlich geschmückten Auerberger oder Graurheindorfer Fenster auf Weihnachten zu freuen!

Wir kommen in lockerer Runde vor den Fenstern zusammen. Wir wollen die Gestaltung des Fensters wahrnehmen und einen Moment des adventlichen Innehaltens genießen. Bei den Gastgebenden der Fenster gibt es vielleicht eine kleine Geschichte, Adventslieder, Kekse oder heißen Tee.

In der Laterne tragen wir das Adventslicht von Haus zu Haus. Auf diese Weise wollen wir in ökumenischer Verbundenheit den Advent be"gehen", das Innehalten und die Begegnung in den Vordergrund rücken. Lasst Euch überraschen! Feiern Sie mit!

Hier können Sie den Lebendigen Adventskalender erleben:
(mehr …)

Trost und Vertröstung in schweren Zeiten

Wie kann man der Toten gedenken ohne aufzurechnen? Wie kann Gedenken dauerhaft sein, ohne zum leeren Ritual zu werden? Gibt es neben dem Gedenken auch die Möglichkeit des Vergebens und Vergessens? Schließlich: Was hat das Christentum heute noch für ein Trostpotential?
Referent: Prof. em. Dr. theol. Hans-Jürgen Benedict, Hamburg
Musikalische Begleitung:
Kantor Cleveland Kersh

Lesung mit Diskussion: Donnerstag, 16. November 2023 | 16:30 Uhr | Gemeindeforum Auerberg, Helsikistraße 4, 53117 Bonn

Logo des Evangelischen Forums Bonn