Springe zum Inhalt

Erste Ernte im eigenen Kita-Garten und stolze Kinder im „Kleinen Lukas“ (Foto: Andrea Hillebrand)
Erste Ernte im eigenen Kita-Garten und stolze Kinder im „Kleinen Lukas“
Meilenstein beim Projekt Ackerdemie in der evangelischen Kindertagesstätte Kleiner Lukas. Die Kinder der Kindertagesstätte Kleiner Lukas der Evangelischen Lukaskirchengemeinde sind stolz und immer noch erstaunt darüber, was sie geschafft haben: Neben dem Haupteingang der Kita in der Nordstraße 1 waren vor einem Jahr noch zwei schlichte Rasenstreifen. Jetzt blühen dort zwei prächtige kleine Gemüse-Acker.

Schöpfung erleben und pflegen: Unter Anleitung von Erzieherin Monika Rosenthal und Erzieher Michael Liethen ernten die Kinder vom „Kleinen Lukas“ Gemüse im kitaeigenen Garten (Foto: Andrea Hillebrand)
Schöpfung erleben und pflegen: Unter Anleitung von Erzieherin Monika Rosenthal und Erzieher Michael Liethen ernten die Kinder vom „Kleinen Lukas“ Gemüse im kitaeigenen Garten
Seit dem letzten Herbst haben die Kinder mit der tatkräftigen Unterstützung der Erzieherinnen und Erzieher gemulcht, gesät und regelmäßig gegossen. Anstelle der Rasenstreifen sind Ackerflächen entstanden, die nun in ihrer vollen Blüte stehen und auf die Ernte warten. Gurken, Zucchini, Tomaten und viele weitere Gemüsesorten sind gewachsen.

Begleitet wurden und werden die Kinder und das Kita-Team bei diesem Projekt von den Aktiven der GemüseAckerdemie. Die Initiative kam aus der Elternschaft im Rahmen von Gesprächen zum großen Zukunftsprojekt der Kita. Denn neben dem Kita-Acker hat der Kleine Lukas noch viel vor und plant einen Zukunftsfähigen Umbau der Einrichtung.

Text und Fotos: Andrea Hillebrand

Team der Lukas-Gemeindediakonie, Frühjahr 2022
Team der Lukas-Gemeindediakonie, Frühjahr 2022
Lukas-Gemeindediakonie – Hilfe und Krankenpflege zu Hause. Das 25-jährige Jubiläum feierten wir in einem Festgottesdienst am Sonntag, 8. Mai 2022.

Am 1.1.1997 nahm die ambulante Pflege in Trägerschaft der Lukaskirchengemeinde ihre Arbeit auf. Der Blick zurück auf 25 Jahre zeigt, dass der Mut des damaligen Presbyteriums und die Bereitschaft der ersten Fachkräfte, dieses Wagnis einzugehen, bis heute Früchte trägt: Die Lukas-Gemeindediakonie hat sich fachlich sehr gut etabliert und ihre diakonische Strahlkraft bewahrt. Sie genießt einen guten Ruf im Viertel und darüber hinaus.

Und so stand der Festgottesdienst anläßlich dieses besonderen Jubiläums ganz im Zeichen des Dankes.
...weiterlesen "25 Jahre im Dienst der Nächstenliebe"