Springe zum Inhalt

Johann Wolfgang von Goethes Gedichtsammlung
in musikalischer Interpretation.
Konzert und Lesungen am Montag, 17. Juni 2024, um 19.00 Uhr.
Lukaskirche, Kaiser-Karl-Ring 25a, 53111 Bonn.

Mit "West-östlicher Divan" präsentiert die Lukaskirche mit dem Ensemble animaŞirvani einen Abend europäischer Barockmusik im Dialog mit Mugham - der traditionellen persischen und aserbaidschanischen Kunstmusik auf historischen Instrumenten.

Eintritt 15 €, ermäßigt 12 € | Reservierungen online unter termine.ekir.de/, telefonisch oder per E-Mail | 0228-6880416 oder e.wagner@evib.org.
...weiterlesen "animaŞirvani: West-östlicher Divan"

Gemeindefest im und rund ums Auerberger Gemeindeforum am Sonntag, 23. Juni 2024. Alle sind herzlich willkommen! Um 10.30 Uhr geht es los mit einem Gottesdienst für kleine und große Leute.

Kinder können kreativ werden, etwas Besonderes basteln und die beliebte Spielestraße durchlaufen. Die Tombola hält wieder tolle Preise bereit und der Flohmarkt manches Schnäppchen. Kulinarische vegetarische Köstlichkeiten gibt es natürlich auch. Und außerdem drei besondere Highlights:

  • Die Auerberger Sterne tanzen.
  • Das Auerberger Jugend-Theaterprojekt führt sein erstes Stück auf: "Zuhause ist es am schönsten!"
  • Die Auerberger Kantorei präsentiert ein wunderbares Musikprogramm zum Hören und Mitsingen.

Also: 23.6.2024 unbedingt vormerken! Für alle, die sich hier zuhause fühlen oder reinschnuppern möchten ins Auerberger Gemeindeforum und in die Lukaskirchengemeinde. Wir freuen uns auf euch und auf Sie!

Michaela Schuster

Samstag, 29. Juni 2024, 11.00 Uhr, Rheinaue Bonn.

Eine Taufe. Draußen im Grünen, in der Sonne, im netten Gewusel verschiedener Taufgruppen.
Ein Fest. In sommerlicher Festival-Atmosphäre, in einer offenen Gemeinschaft von Menschen.
Ein Segen. In turbulenten Zeiten ein fröhlicher Moment mit der Zusage Gottes: Ich bin da!

Die drei evangelischen Kirchenkreise der Region Bonn laden alle Menschen, die dabei sein wollen, ob getauft oder nicht, zu einem großen Fest am Rhein ein.

Mehr Informationen und Anmeldung unter tauffest-bonn.de
oder bei Pfarrer Michael Schäfer, Telefon: 0228 67 73 70.
...weiterlesen "Dich hat der Himmel geschickt!"

Kreuzskuptur von Gonzalo Sainz-Trapaga
Kreuzskulptur von Gonzalo Sainz-Trapaga
Am 21. April begrüßen wir ein Kunstwerk im Vorraum zur Lukaskirche. Der Bildhauer und Goldschmied Gonzalo Sainz-Trapaga hat es erstellt. Es ist ein Kreuz.

Das Kreuz steht auf und kann nicht mehr zurück in die Form, die es verlassen hat. Ich habe ihn gebeten, einen kurzen Text zu verfassen, der auch das Religiöse in seinem Denken und in seinem Werk verdeutlicht:

Gonzalo Sainz-Trapaga: "Religion ist ein Verb"
...weiterlesen "Kunst in der Lukaskirche"

von Franz Schubert. Ein Liederabend im Auerberger Forum.
Konzert am Freitag, 31.Mai 2024, um 19.30 Uhr.
Ulrich Schütte | Bariton
Cleveland Kersh | Flügel

Ulrich Schütte. Porträtfoto
Ulrich Schütte
Vor genau 200 Jahren komponierte Schubert seinen ersten Liederkreis nach den Gedichten von Wilhelm Müller: "Die Schöne Müllerin". Zwanzig Lieder - ohne Pause - aneinandergereiht, erzählen von der Liebe eines jungen Müllerburschen, die unerfüllt bleibt ... und so Franz Schubert zu heiteren, hoffnungsvollen und wehmütigen Vertonungen inspirierte.

Ulrich Schütte ist Gründer und künstlerischer Leiter der Pfingst-Konzerte Schloss Hagerhof, die seit 1997 stattfinden. 15 CDs mit romantischen und modernen Liedern hat er eingespielt. Der Bariton ist Absolvent (mit Auszeichnung) der Musikhochschule Köln, wo er dann selbst 20 Jahre als Dozent tätig war. Mehr Information über den Künstler unter www.ulrichschuette.de.

Eintritt frei, Spenden erbeten.

Porträt Vikarin Miriam Ebbinghaus
Vikarin Miriam Ebbinghaus
Liebe Gemeinde!

Ich freue mich, dass ich mich Ihnen und Euch auf diesem Weg als neues Gesicht in der Gemeinde vorstellen darf. Mein Name ist Miriam Ebbinghaus. Seit dem 1. Oktober 2023 bin ich die neue Vikarin in Ihrer und Eurer Gemeinde.

Das Vikariat ist die praktische Ausbildungsphase zur Pfarrerin und dauert insgesamt zweieinhalb Jahre. Die ersten Monate habe ich im Schulvikariat an der Marie-Kahle-Gesamtschule verbracht und dort gelernt, Religionsunterricht zu planen und zu gestalten. Weil ich bisher von allen schon so offen und herzlich begrüßt wurde, freue ich mich ganz besonders auf die Zeit in der Gemeinde, die im März so richtig begonnen hat. Begleitet und angeleitet werde ich dabei durch meinen Mentor Pfarrer Michael Schäfer.

Ich bin sehr gespannt darauf, die vielfältigen Aufgaben einer Gemeindepfarrerin in dieser Zeit zu erlernen. Den einen oder die andere durfte ich bereits kennenlernen und auch in die Kinder- und Jugendarbeit konnte ich auf der Freizeit nach Sankt Peter-Ording im Sommer schon hineinschnuppern.
...weiterlesen "Vikarin Miriam Ebbinghaus stellt sich vor"

Desinformation betrifft uns alle. Die gezielte Manipulation von Informationen und Bildern wird immer einfacher und verbreitet sich entsprechend rasant. Der Weltrisikobericht 2024 stuft Desinformation insbesondere im Hinblick auf die Demokratie als größtes globales Risiko ein! Der kritische und reflektierte Umgang mit der unübersichtlichen Informationsflut ist daher eine ebenso enorme Herausforderung wie dringende Notwendigkeit für alle Generationen.

Das Buch "Die große Gereiztheit"* des Medienwissenschaftlers Bernhard Pörksen empfiehlt sich als Einstieg in privat, gemeindlich oder institutionell organisierte Gesprächsrunden.

Machen Sie mit! Diskutieren Sie in der Familie, mit Freunden oder in einer Lesegruppe. Eine Übersicht über alle angemeldeten Lesegruppen und weitere Informationen finden Sie unter www.evforum-bonn.de/medien-muendigkeit.

Auch in der Lukaskichengemeinde wird es eine Lesegruppe geben. Sobald die Termine feststehen, veröffentlichen wir sie hier. Mehr erfahren Sie bei unserer Presbyterin Anja Reincke.

Ab April geben zentrale Veranstaltungen weitere Anregungen, das Thema Desinformation und Medienkompetenz aus verschiedenen Blickrichtungen zu vertiefen.

Das Leseprojekt MEDIEN.MÜNDIGKEIT mit begleitender Veranstaltungsreihe wird organisiert vom Evangelischen Forum in Zusammenarbeit mit der Stiftung Informationskompetenz.

Logo des Evangelischen Forums Bonn


* erhältlich im Buchhandel und als Sonderausgabe bei der Bundeszentrale für politische Bildung

Grafik: iStock - SvetaZi & Anton Vierietin