Springe zum Inhalt

von Franz Schubert. Ein Liederabend im Auerberger Forum.
Konzert am Freitag, 31.Mai 2024, um 19.30 Uhr.
Ulrich Schütte | Bariton
Cleveland Kersh | Flügel

Ulrich Schütte. Porträtfoto
Ulrich Schütte
Vor genau 200 Jahren komponierte Schubert seinen ersten Liederkreis nach den Gedichten von Wilhelm Müller: "Die Schöne Müllerin". Zwanzig Lieder - ohne Pause - aneinandergereiht, erzählen von der Liebe eines jungen Müllerburschen, die unerfüllt bleibt ... und so Franz Schubert zu heiteren, hoffnungsvollen und wehmütigen Vertonungen inspirierte.

Ulrich Schütte ist Gründer und künstlerischer Leiter der Pfingst-Konzerte Schloss Hagerhof, die seit 1997 stattfinden. 15 CDs mit romantischen und modernen Liedern hat er eingespielt. Der Bariton ist Absolvent (mit Auszeichnung) der Musikhochschule Köln, wo er dann selbst 20 Jahre als Dozent tätig war. Mehr Information über den Künstler unter www.ulrichschuette.de.

Eintritt frei, Spenden erbeten.

Johann Wolfgang von Goethes Gedichtsammlung
in musikalischer Interpretation.
Konzert und Lesungen am Montag, 17. Juni 2024, um 19.00 Uhr.
Lukaskirche, Kaiser-Karl-Ring 25a, 53111 Bonn.

Mit "West-östlicher Divan" präsentiert die Lukaskirche mit dem Ensemble animaŞirvani einen Abend europäischer Barockmusik im Dialog mit Mugham - der traditionellen persischen und aserbaidschanischen Kunstmusik auf historischen Instrumenten.

Eintritt 15 €, ermäßigt 12 € | Reservierungen online unter termine.ekir.de/, telefonisch oder per E-Mail | 0228-6880416 oder e.wagner@evib.org.
...weiterlesen "animaŞirvani: West-östlicher Divan"

Chor modus novusDie Ev. Lukaskirchengemeinde Bonn begrüßt den Kammerchor modus novus zum Konzert am Sonntag, 14. April, um 14 Uhr in der Lukaskirche, Kaiser-Karl-Ring 25a.

Unter der Leitung von Kerry Jago erklingen A Cappella-Werke des 20. und 21. Jahrhunderts, die sich mit hochaktuellen Themen wie der Sehnsucht nach Frieden und dem Erhalt der Demokratie beschäftigen.

Das Programm erforscht quer durch die Chorliteratur des 20. und 21. Jahrhunderts die aktuellen Träume und Sehnsüchte der Menschen in einer unsicher gewordenen Welt. Vor dem Hintergrund wachsender Ängste vor Krieg und Zerstörung erklingt mit Werken von Arnold Schönberg, Benjamin Britten, Eric Whitacre und Paul Hindemith der Ruf nach Frieden, Demokratie und Naturverbundenheit. Auch Träume und Fantasien vom Fliegen oder vom Überschreiten der Schwelle zwischen Leben und Tod kommen zu Gehör. Das Verlangen nach geistlichem Beistand in Bedrängnis findet mit Stücken von Z. Randall Stroope, Norman Dinerstein und Arvo Pärt seinen Platz am Ende dieses außergewöhnlichen Chorkonzerts.

Einlass ist um 13.30 Uhr. Der Eintritt ist frei, Spenden sind erbeten.

Weitere Informationen zum Chor: www.modus-novus.de

Bild von Mohamed Hassan auf Pixabay

Lieder und Texte zum Frühling. Sonntag, 5. Mai 2024, 18.00 Uhr im Gemeindeforum Auerberg.

  • Hartmut Nasdala, Bariton
  • Doris Meyer, Rezitation
  • Hubert Arnold, Klavier

Mit Liedern von Robert Schumann, Johannes Brahms, Felix Mendelssohn-Bartholdy, Franz Schubert und Wolfgang Amadeus Mozart sowie mit Gedichten und Prosatexten von Hugo von Hoffmannsthal, Erich Kästner, Mascha Kaleko, Kurt Tucholsky und Reiner Kunze kommt der Frühling zu uns.

Benefizkonzert für die musikalische Unterstützung von Kindern der Lukaskirchengemeinde. Eintritt frei - Spenden erbeten.

Anschließend gemütliches Beisammensein

Über die Vortragenden:
...weiterlesen "Aus allen Gärten strahlen die Lieder"

Die Seelsorger*innen der LVR-Klinik Bonn laden herzlich ein in die Kapelle der LVR-Klinik Bonn, Kaiser-Karl-Ring 20.

  • Mittwoch, 06.12.2023, 17.00 Uhr, mit Yulia Parnes, Gesang und Gitarre
  • Mittwoch, 13.12.2023, 16.30 Uhr, mit Johannes Frings (Trompete)
  • Mittwoch, 20.12.2023, 16.30 Uhr, Mitsing-Konzert mit dem Aphasie-Chor Köln/Bonn, Leitung: Sandra Sommerfeld
Klinikseelsorge an der LVR-Klinik Bonn - Logo
Stiftung Klinikseelsorge Bonn - Logo

Bild von Frauke Riether auf Pixabay

Kantor Cleveland Kersh. Porträt.
Cleveland Kersh
Wir laden herzlich ein zum festlichen Einführungsgottesdienst unseres Kantors Cleveland Kersh am dritten Advent, Sonntag, 17. Dezember 2023, um 10.30 Uhr in der Lukaskirche. Es musizieren Cleveland Kersh, Orgel und die Auerberger Kantorei unter der Leitung von Cleveland Kersh. Zu hören ist adventliche Musik unter anderem von Georg Friedrich Händel und Francesco Durante.
Liturgie und Predigt: Pfarrerin Michaela Schuster und Pfarrer Michael Schäfer.

Drive the Cold Winter Away: Musik zur Adventszeit in der Lukaskirche. Konzert am 15. Dezember 2023 um 19.30 Uhr mit mit dem Blockflöten-Ensemble Notos Consort: Mona Raab, Janna Schneider und Janik Nagel. Mit festlicher Musik aus verschiedenen Epochen läuten die Musiker*innen von Notos Consort die Adventszeit ein. Das Ensemble lädt das Publikum mit einem bunten Programm aus Klassikern wie „Tochter Zion“, „Macht hoch die Tür“ und „Nun komm, der Heiden Heiland“, aber auch unbekannteren winterlichen Stücken ein, die vorweihnachtliche Atmosphäre musikalisch zu genießen. Mit einem gemeinsamen Singen traditioneller Adventslieder wird das Konzert abgerundet.

Über Notos Consort: Die drei Blockflötist*innen lernten sich während ihres gemeinsamen Studiums an der Hochschule für Musik und Tanz Köln kennen, wo sie bereits im Rahmen ihres Studiums mehrere Jahre zusammen musizierten. Anfang des Jahres beschlossen die drei Musiker*innen sich zu einem Ensemble zusammenzuschließen und treten seither europaweit zusammen auf.

Eintritt frei, Spenden erbeten.

Bild von Stefan Schweihofer auf Pixabay

Die Kinderchöre treffen sich montags (nicht in den Schulferien) ab sofort zu folgenden Zeiten im Gemeindesaal der Lukaskirche, Kaiser-Karl-Ring 25a:

  • Kindergarten- und Grundschulkinder der 1./2. Klasse: 15.45 bis 16.20 Uhr. Anwesenheit der Eltern ist erwünscht.
  • Grundschulkinder der 3./4. Klasse: Wenn Sie Kinder in diesem Alter haben, schreiben sie unserem Kantor Cleveland Kersh, um einen Termin zu vereinbaren.
  • Kinderchor ab 5. Klasse: 16.30 bis 17.15 Uhr.

Weitere Auskunft bei Kantor Cleveland Kersh.

Cleveland Kersh zum Konzept des Kinder- und Jugendchors:

...weiterlesen "Kinderchor: Neue Zeiten"

Johannes Schreiter: Fenster der Lukaskirche Bonn (Ausschnitt)
Johannes Schreiter: Fenster der Lukaskirche Bonn (Ausschnitt)
Die neunte Lange Nacht der Kirchen startet am Freitag nach Himmelfahrt, 19. Mai 2023, ab 18.00 Uhr. Dieses Mal unter dem Motto „Nacht der Engel“ Zeit zum Lauschen, Singen und Träumen.

Unter dem Motto "Himmelslicht und Engelklang" können Sie in der und um die Lukaskirche folgendes erleben:

  • Ab 18.00 Uhr etwa alle 30 Minuten Kurzbetrachtungen des monumentalen Engelsfensters von Johannes Schreiter. Gelegenheit zu Gesprächen oder zur stillen Betrachtung.
  • Um 21.00 Uhr Abendmusik mit der Auerberger Kantorei zum Thema "Engel" mit Engelsgeschichten und Gedichten.
  • Um 21.45 Uhr Lichterspaziergang durch Bonn Castell.

In den Kirchen von Bonn-Castell geht es am späten Nachmittag los, zum Beispiel mit dem Vorlese-Angebot in St. Marien ab 17 Uhr. Dort, in der Stiftskirche, der Gertrudiskapelle im Frauenmuseum und in der Lukaskirche gibt es bis ca. 20.30 Uhr vieles zum Thema „Engel“ zu erleben. Das Gesamtprogramm finden Sie auf der Webseite der Bonner Kirchennacht.

  • St. Marien, Adolfstraße 28d, 17-19 Uhr: Engelsgeschichten: Lesungen für Kinder und Bastelalarm!
  • Gertrudiskapelle im Frauenmuseum, Im Krausfeld 18, 18–21 Uhr: Führungen mit Gesprächsaustausch und Gesang, Kunstwerke von Marianne Pitzen
  • Lukaskirche, Kaiser-Karl-Ring 25a, ab 18 Uhr: Himmelslicht: Das Fenster von Johannes Schreiter
  • Klosterkirche St. Joseph am CoJoBo, Kölnstraße / Ecke Am Josephinum, 18–18.45 Uhr: Abendmesse des Schulpastoral mit anschließendem Imbiss
  • Holzkirche „Heilige Stefan, Cassius und Florentius“, Legionsweg 16, 19–21.30 Uhr: Rundgang und Besichtigung, byzantinische Musik
  • Lukaskirche, Kaiser-Karl-Ring 25a, 21 Uhr: Engelsklang: Abendmusik, 21.45 Uhr: Spaziergang im Kerzenlicht mit Taizéliedern über St. Franziskus und St. Gertrudis zur
  • Stiftskirche, Kölnstraße 31, 22.45 Uhr: Abendgebet