Springe zum Inhalt

Am letzten Sonntag des Kirchenjahres, dem Totensonntag, gedenken wir noch einmal der in diesem Jahr aus unserer Gemeinde Verstorbenen, indem wir ihre Namen verlesen und dazu Kerzen anzünden. Als Christinnen und Christen glauben wir, dass die Liebe Gottes stärker ist als der Tod und unsere Verstorbenen in dieser Liebe Gottes ewig gut aufgehoben sind.

Sie sind herzlich eingeladen zu unseren Gedenkgottesdiensten am Sonntag, 21. November 2021:

  • Familiengottesdienst in der Lukaskirche um 10.30 Uhr:
    Liturgie und Predigt: Pfarrer Michael Schäfer, auch im Livestream
  • Gottesdienst im Gemeindeforum Auerberg um 10.30 Uhr:
    Frederik Schauhoff (Bariton) und Thomas Neuhoff (Klavier) gestalten den Gottesdienst musikalisch mit den Vier ernsten Gesängen von Johannes Brahms. Liturgie und Predigt: Pfarrerin Michaela Schuster

Außerdem laden wir herzlich ein zur ökumenischen Lichterfeier um 15.00 Uhr auf dem Nordfriedhof mit Pfarrerin Michaela Schuster, Diakon Fritz Botermann und Pfarrer Martin Hentschel. Wir treffen uns am Pavillon rechts vom Haupteingang. Kerzen für die Gräber können mitgebracht werden.

Es gelten die 3G-Regeln. Bitte bringen Sie einen Nachweis mit.

Vom 12. November bis 14. November 2021 sammeln wir gut erhaltene Kleidung, Wäsche, Schuhe (bitte paarweise bündeln), Handtaschen, Plüschtiere und Federbetten für die Brockensammlung der v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel.

Abgabe im Evangelischen Gemeindeforum Auerberg, Helsinkistr. 4, am

  • Freitag, 12. November 2021, von 15 bis 18 Uhr
  • Samstag, 13. November 2021, von 10 bis 12 Uhr

...weiterlesen "Kleidersammlung für Bethel"

Zu unseren Erntedank-Gottesdiensten mit der KiTa am Sonntag, 19.09.2021, laden wir herzlich ein. Wir erwarten eine große Gottesdienstgemeinde und werden daher zwei Gottesdienste feiern (bei schönem Wetter draußen), und zwar anders als sonst um 10:00 Uhr und um 11:15 Uhr. Weil wir die gewohnten Abstände nicht einhalten können, können an diesen Gottesdiensten nur geimpfte, genesene oder getestete Personen teilnehmen. Bitte bringen Sie Ihren Impf- oder Testnachweis mit.

Grenzerfahrungen - Wie Europa gegen Schutzsuchende aufrüstet. Ausstellungseröffnung mit Vortrag und Diskussion am Donnerstag, 16.09.2021, um 19.30 Uhr im Gemeindehaus der Evangelischen Apostelkirchengemeinde, Lievelingsweg 162a, 53119 Bonn.

Die Evangelische Apostelkirchengemeinde Bonn, die Dünenfüchse Bonn-Tannenbusch e.V. und die Seebrücke Bonn laden herzlich ein zur Ausstellungseröffnung mit Vortrag und Diskussion.

Die Ausstellung "Grenzerfahrungen" - gestaltet in einer Kooperation von PRO ASYL, der Evangelische Arbeitsgemeinschaft für Kriegsdienstverweigerung und Frieden (EAK) und der internationale katholische Friedensbewegung pax christi - zeigt die Funktionsweise der Politik der Abschottung und Aufrüstung an den europäischen Außengrenzen, sowie die Folgen für geflüchtete Menschen auf.

Weitere Informationen auf den Webseiten der Apostelkirchengemeinde und der Initiative "Grenzerfahrungen".

Bild von Gerd Altmann auf Pixabay

Die Evangelische Kirche im Rheinland und die Diakonie RWL haben ein Spendenkonto eingerichtet, um Betroffenen der Unwetter-Katastrophe zu helfen. Zur Online-Spende. Wenn Sie Ihre Spende lieber überweisen wollen, nutzen Sie folgende Bankverbindung:

Empfänger: Diakonisches Werk Rheinland-Westfalen-Lippe e.V. – Diakonie RWL
IBAN: DE79 3506 0190 1014 1550 20 (Bank für Kirche und Diakonie eG - KD-Bank)
Stichwort: Hochwasser-Hilfe


Unter #kirchehilft helfen finden Sie konkrete Hilfsgesuche aus den Gemeinden der Katastrophengebiete.


Wenn Sie den von der Hochwasser betroffenen Gemeinden helfen wollen, Schäden an Gebäuden zu beseitigen und zerstörtes Inventar zu ersetzen, dann beteilgen Sie sich an der Sonderkollekte "Gemeinden helfen Gemeinden".

Empfänger: Evangelische Kirche im Rheinland.
IBAN DE95 3506 0190 1010 1770 53 (Bank für Kirche und Diakonie eG - KD-Bank)
Stichwort: Gemeinden helfen Gemeinden

Herkünfte: Zukunft braucht Rahab. Zum Mirjamsonntag 2021Zur Feier des Mirjamgottesdienstes am Freitag, dem 3. September, um 19 Uhr im Evangelischen Gemeindeforum Auerberg sind Sie alle, Frauen und Männer, herzlich eingeladen.

Beim Mirjamgottesdienst ist die Gerechtigkeit zwischen Frauen und Männern in Kirche und Gesellschaft Thema. Dabei kommen Frauengestalten in der Bibel, weibliche Gottesbilder und die Lebenswirklichkeit von Frauen in allen Zeiten und Kulturen besonders in den Blick. Kreativ und die Phantasie beflügelnd lässt sich diese Thematik zugespitzt mit dem Namen einer biblischen Frauengestalt, der Prophetin Mirjam, verbinden. Im Mirjamgottesdienst wird deutlich, dass das Geschlecht auch beim Nachdenken über Bibel, Glaube und Theologie eine Rolle spielt.

Mirjam-Sonntag - Kirchen in Solidarität mit den FrauenIn diesem Jahr geht es um Rahab. Sie ist im Alten Testament die Frau, die nach dem Bericht von der Einnahme und Zerstörung Jerichos durch die Israeliten zwei von Josua gesandte Kundschafter in ihrem Haus versteckt und gerettet hat. In unserer Gemeinde hat wieder eine kleine Frauengruppe den Gottesdienst vorbereitet und freut sich, wenn viele mitfeiern.

Ab sofort brauchen Sie sich zu den Gottesdiensten nicht mehr anzumelden. Die Gottesdienste finden auch wieder im Wechsel in der Lukaskirche (erster und dritter Sonntag im Monat) und im Gemeindeforum (zweiter und vierter Sonntag im Monat) statt. Allerdings tragen wir erst einmal weiterhin Masken und halten Mindestabstände ein. Zu den Gottesdienst-Terminen.

Es ist Kirchentag. Normalerweise würden wir mit Euch, den Jugendlichen unserer Gemeinde, nach Frankfurt fahren. Dieses Jahr kommt der Kirchentag aber zu uns! Und das wollen wir zusammen erleben!

Wir treffen uns am Freitag ab 19.30 Uhr auf zoom. Hier wird es verschiedene Räume geben, in die ihr reinschnuppern könnt. In einem Raum übertragen wir das „Oratorium EINS“ ab 20 Uhr. In einem anderen Raum ist Zeit zum diskutieren: Was ist eigentlich der Unterschied zwischen evangelisch und katholisch? Warum feiern wir noch immer nicht zusammen Gottesdienst? Es wird aber auch weitere Räume mit Zeit zum Chillen, Quatschen und Spielen sein. Kommt also gern vorbei! Wir freuen uns auf Euch!

Wer mitmachen will, kann sich mit einer Mail an m.schaefer@lukaskirche-bonn.de anmelden und bekommt einen Link.