Springe zum Inhalt

Am Samstag, 21. Dezember 2019, um 20.00 Uhr im Gemeindeforum Auerberg gedenken wir der zweihundertsten Geburtstage der Pianistin und Komponistin Clara Schumann und des Schriftstellers Theodor Fontane in einer musikalisch-literatischen Soirée. Es musizieren und rezitieren Hannah Kirrinnis, Sopran, Eliina Sauliite, Oboe, Christoph Aißlinger, Viola, Thomas Neuhoff, Klavier, und Susanne und Ludwig Egener, Rezitation. Eintritt frei.

Der Posaunenchor eröffnet die Adventszeit und unseren Adventsbasar am Samstag, 30. November 2019, um 14 Uhr im Lukas-Zentrum, Kaiser-Karl-Ring 25a.

Am Sonntag, 01. Dezember 2019, um 14 Uhr spielen die Kornettgruppen der Bernhard- und Münsterschule am gleiche Ort Adventslieder.

Johann Sebastian Bach: Kantate Nr. 47 "Wer sich selbst erhöhet, der soll erniedriget werden".  Erster Satz, Seite 4 der Originalhandschrift
J. S. Bach, Kantate Nr. 47, erster Satz. Originalhandschrift. Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz
Am Mittwoch, 20. November feiern wir um 20 Uhr in der Lukaskirche einen ökumenischen Gottesdienst zum Buß- und Bettag gemeinsam mit der katholischen Kirchengemeinde St. Petrus. In diesem Gottesdienst erklingt die Kantate Nr. 47 "Wer sich selbst erhöhet, der soll erniedriget werden" von Johannn Sebastian Bach. Unter der Leitung von Thomas Neuhoff musizieren Milena Schuster, Sopran, Frederik Schauhoff, Bass, die Auerberger Kantorei und das Rheinische Barockorchester.

I believe a leaf of grass is no less than the journey work of the stars. Walt WhitmanEin Porträt des amerikanischen Nationaldichters Walt Whitman in Wort und Musik (zum 200. Geburtstag). Samstag, 16. November 2019, 20 Uhr, Lukaskirche. Lyrik von Walt Whitman und Vertonungen von Leonard Bernstein, Paul Hindemith, Kurt Weill u.a.

O Captain! My Captain! our fearful trip is done ... By Walt WhitmanSusanne und Ludwig Egener, Rezitation
Christoph Aißlinger, Viola
Elisabeth Lilge, Flöte
Sabine Müller, Sopran
Annett Reischert-Bruckmann, Sopran
Sophia Herber, Mezzosopran
Mark Lenkewitz, Bass
Auerberger Kantorei
Thomas Neuhoff, Klavier und Moderation

Eintritt frei!

Grafiken: Ellen Wagner

Sumi Hwang, Sopran; Thomas Neuhoff, Klavier. Sonntag, 29. September 2019, 17:00 Uhr. Lukaskirche Bonn, Kaiser-Karl-Ring 25a. Die koreanische Sopranistin Sumi Hwang, Preisträgerin internationaler Gesangswettbewerbe, ist in Bonn besonders durch ihre Auftritte am hiesigen Opernhaus bekannt. Sie singt zum 200. Geburtstag von Clara Schumann ein Programm mit Liedern der unter ihrem Mädchennamen Clara Wieck berühmt gewordenen Pianistin, die ihren 1856 in Bonn verstorbenen Mann um fast 40 Jahre überlebte. Dazu erklingen von Robert Schumann eine Auswahl seiner "Myrthen" und der Zyklus "Frauenliebe und -leben." Susanne und Ludwig Egener lesen aus Briefen und Zeitdokumenten. Eintritt frei!
Foto: Ieva Kloka

Dritte Werkstatt des Lukas-Posaunenchors, Bonn, am 14.09.2019.
Musik, bunt und faszinierend - das wollen wir mit anderen Musikbegeisterten teilen. Wir sind auf den Geschmack gekommen und möchten zwischen den Kulturen und Musikrichtungen interkulturelle Inspiration suchen. Nach dem mitreißenden musikalischen Einstieg in den Balkan-Brass bei unserem letzten Workshop vertiefen wir einige dieser fetzigen Stücke in intensiven Registerproben – auch Neueinsteiger sind herzlich willkommen!
...weiterlesen "Balkan Brass Reloaded"

Thomas Neuhoff an der Klais-Orgel
Samstag, 07. September 2019, 18:00 Uhr, Lukaskirche

Zum Auftakt des Gemeindefestes spielt KMD Thomas Neuhoff Orgelwerke von Johann Sebastian Bach und Lied-Improvisationen über Zuhörerwünsche. Diese können bis 17.50 Uhr auf der Orgelempore abgegeben werden. Der Eintritt ist frei.

Der Kammerchor Bon Canto wieder zu Gast in unserer Gemeinde. Am Sonntag, 30. Juni 2018, um 18:00 Uhr in der Lukaskirche, musiziert er unter der Leitung von Alina Gehlen und zusammen mit Agata Lukasiewicz (Klavier) und Barbara Toth (Violine) unter dem Motto "When I Sing to Make You Dance".

"Wenn ich singe, um Dich zum Tanzen zu bringen, dann weiß ich, warum die Blätter Musik in sich haben, warum Wellen ihren Chor der Stimmen in das lauschende Herz der Erde schicken". Diese poetischen Worte von Rabindranath Tagore sind das Motto des nächsten Konzerts von Bon Canto, mit dem ich Sie im Namen des Chores zu einem beschwingten, lauen Sommerabend einladen möchte. Es erklingen Tänze und Kompositionen über Tanz von Farnaby, Rheinberger, Edlund, Miskinis, Weelkes u.a.

Der Eintritt ist frei. Um eine Spende zur Deckung der Kosten wird gebeten. Herzliche Einladung!

Alina Gehlen

Das geht vom Kopf sofort in die Füße! Wer es einmal erlebt hat, weiß wie mitreißend Balkan-Brass ist: Laut, bunt, rhythmisch, mal melancholisch, vor allem aber ansteckend-lebensfroh. Von den Klassikern des Genres wie „Fanfare Ciocarlia“ haben längst zahlreiche Bläsergruppen gelernt. Nicht nur Formationen wie „LaBrassBanda“ rocken inzwischen mit Balkan-Brass-Anleihen ganze Säle.

Euphonium (Detail)
Bild von Hans Braxmeier auf Pixabay

Doch wie funktionert das? Wie spielt man so gekonnt schräg und schrill, dass es schön wird? Wie entstehen im Zusammenspiel diese mitreißenden Rhythmen? Das verrät beim zweiten Workshop des Posaunenchors der Lukaskirchengemeinde, Bonn, die Klarinettistin und Hochschuldozentin Annette Maye aus Köln. Seit Jahren ist sie in Sachen Jazz und Weltmusik unterwegs – solistisch, in eigenen Ensembles oder auch mit der „Schäl-Sick-Brass-Band“.

Der Workshop findet am 23. Juni im Evangelischen Gemeindeforum Auerberg in der Helsinkistrasse 4, 53117 Bonn, statt. Wegen der begrenzten Teilnehmerzahl können nur wenige Plätze an Nichtmitglieder vergeben werden, für die die Anmeldung ab Montag, den 29. April, über die Facebook-Seite des Posaunenchors (www.facebook.com/posaunenchor.lukas) oder per Mail (posaunenchor-lukas@t-online.de) möglich ist. Für Nichtmitglieder des Posaunenchors beträgt die Teilnahmegebühr 50,00 Euro. Schüler und Studenten zahlen die Hälfte.
...weiterlesen "Schön – schräg – schrill: Workshop Balkan-Brass mit Annette Maye"