Springe zum Inhalt

Mit Hagar ankommen. Titelseite des Mirjamhefts 2019Mirjamgottesdienst am Freitag, 04. Oktober 2019 um 18.30 Uhr im Gemeindeforum.

Der Mirjamgottesdienst ist ein Ergebnis der weltweiten ökumenischen Dekade (1988-1998) "Kirchen in Solidarität mit den Frauen".

Die Prophetin Mirjam ist die Namensgeberin. Im Mittelpunkt des Gottesdienstes stehen entweder Frauengestalten der Bibel, weibliche Gottesbilder oder die Lebenswirklichkeit von Frauen in allen
Zeiten und Kulturen.

In diesem Jahr dreht sich alles um die biblische Geschichte von Hagar, die mit ihrem Sohn Ismael fliehen musste, vom Tod bedroht war und von Gott gerettet wurde. Ein hochaktuelles Thema, das uns unter dem Motto "Mit Hagar ankommen" fragen lässt, was "ankommen" in all seiner Vielschichtigkeit bedeutet.

Zur Feier des Mirjamgottesdienstes am 04. Oktober 2019 um 18.30 h im Gemeindeforum sind Sie alle, Frauen wie Männer, herzlich eingeladen. Im Anschluss an den Gottesdienst feiern wir weiter bei Brot, Käse und Wein.

Pfarrerin Michaela Schuster

United Theological College Bangalore (UTC): Kapelle und Verwaltungstrakt
United Theological College Bangalore (UTC): Kapelle und Verwaltungstrakt
Herzliche Einladung zu einem Indien-Abend: Pfarrerin Michaela Schuster berichtet aus ihrem Studiensemester in Südindien: Montag, 23. September 2019, 19.30 Uhr, Gemeindeforum Auerberg.

Hindutempel in Bengaluru
Hindutempel in Bengaluru
Im Rahmen Ihres Kontaktstudiums von November 2018 bis März 2019 studierte Pfarrerin Schuster am United Theological College Bangalore (UTC) in Südindien. Sie wird darüber berichten, wie Theologie in Indien gelehrt und studiert wird und wie sie selbst das Studium und das Leben am College erlebt hat. Wir werden etwas über die Entwicklung der evangelischen Theologie in Indien erfahren, bis hin zu spezifisch indischen Themen wie der Dalit-Theologie. Auch die indische Kirchen- und Missionsgeschichte wird Thema sein. Schließlich kann bedacht werden, was die Erkenntnisse und Erfahrungen aus diesem Kontaktstudium für unsere Gemeinde bedeuten können.

Foto oben: Blumen(girlanden)markt in Bengaluru (Bangalore). Alle Fotos: Michaela Schuster

Porträt Jan-Hendrik Otto, Vikar in der Evangelischen Lukaskirchengemeinde Bonn
Vikar Jan-Hendrik Otto
40 Tage - Expedition zum ICH: Ein neues Angebot im September / Oktober: Glaube ich? Was glaube ich eigentlich? Oder: Was hat Gott mit meinem Leben zu tun? Gar nicht so einfach zu beantworten, diese Fragen. Und es gibt noch so viele mehr! Aber wer, wenn nicht wir selbst, könnte sich auf den Weg machen, Antworten zu finden?

Dazu möchte ich Sie einladen: sich mit mir und anderen Menschen verschiedenen Alters auf den Weg zu machen, um Ihren Fragen nachzugehen und Antworten zu suchen. Wir brechen gemeinsam auf zu einer Expedition, genauer gesagt zur „Expedition zum ICH“, wie das Buch von Klaus Douglass heißt, das uns neben Ihren Fragen als Gesprächsgrundlage dient.
...weiterlesen "Von Glaube und Unglaube"

Logo Gossner MissionIm Gottesdienst am Sonntag, 22. September 2019, um 10.30 Uhr im Gemeindeforum wird Pfarrer Christian Reiser, Direktor der Gossner Mission, predigen. Die Gossner Mission engagiert sich heute in fünf Ländern: in Indien, Nepal, Sambia, Uganda sowie in Deutschland selbst. Sie steht in der Tradition des Missionsgründers Johannes E. Gossner, der vor mehr als 170 Jahren das erste evangelische Krankenhaus in Berlin gründete und zugleich Missionare in die Welt sandte: Handwerker, die die christliche Botschaft verkündeten, aber auch handfeste Hilfe brachten und für die Rechte der Armen stritten. Liturgie: Pfarrerin Michaela Schuster.

Tag des Offenen Denkmals am 08. September 2019: "Modern(e): Umbrüche in Kunst und Kultur". Als zeittypisches Zeugnis der Sakralarchitektur der 1950er und 60er Jahre mit Bezug auf die römische Geschichte des Stadtteils wird die Lukaskirche auch in diesem Jahr am Tag des offenen Denkmals geöffnet sein: 15.00 bis 17.00 Uhr. Möglichkeit zum Gespräch im Kirchencafé mit Mitgliedern des Arbeitskreises Offene Kirche.

Familiengottesdienst am Sonntag, 08. September 2019, um 10:30 Uhr im Gemeindeforum Auerberg: Motto „Gut behütet!“ mit vielen Hüten und Mützen: Bringt alle eine mit! Es singt die Auerberger Kantorei. Danach gibt’s herzhafte Suppe auch für Vegetarier/innen. Abschließend trinken wir zusammen Kaffee und essen viel Kuchen. Ein richtiger Kaffeeklatsch! Das kleine Gemeindefest schließt mit einem gemeinsamen Singen mit dem Kinder- und Jugendchor. Kommen Sie zahlreich!!

Ihr Michael Schäfer

Herzliche Grüße von Pfarrerin Schuster. Sie ist leider immer noch krank.
Foto: Philipp Hacker

Porträtfoto Waltraud Mertens
Waltraud Mertens, Foto: M. Röhm
"Was wir gemeinsam als Team erreicht haben, erfüllt mich mit Stolz und Zufriedenheit." - Nach 43 Jahren beendet Waltraud Mertens ihren Dienst.

Am 1. September 1976, begann Waltraud Mertens im Kindergarten und Hort der Lukaskirchengemeinde Bonn. Acht Jahre später, am 1. August 1984, übernahm sie die Leitung. Zum 1. August wird sie nun das Evangelische Familienzentrum und Kindertagesstätte „Der kleine Lukas“ verlassen, denn der nächste Lebensabschnitt, der Ruhestand, steht vor der Tür.

Lesen Sie hier, was Frau Mertens in über vier Jahrzehnten alles erlebt, mitgestaltet und geprägt hat. Das Gespräch führte Margrit Röhm.
...weiterlesen "Eine Ära geht zu Ende"

KiTa "Der kleine Lukas"
Unsere Leiterin der Kindertagesstätte "Der kleine Lukas" Waltraud Mertens war ein Segen für die Lukaskirchengemeinde. Nach 43 Jahren Dienst geht sie in den Ruhestand. Nun kommt ein großer Abschied, der uns schwer fällt. Sie hat die Kita geprägt, sie hat mit großer Liebe zu den Kindern alles gegeben. Sie hat große Veränderungen bewältigt und der Gemeinde entscheidend geholfen, mit den Kindern und ihren Familien in Verbindung zu bleiben. Wir werden sie sehr vermissen und wünschen ihr und ihrem Mann Gottes Segen für die Zukunft.

KiTa und Kirchturm
Wir laden herzlich ein zum Gottesdienst in die Evangelische Lukaskirche, Kaiser-Karl-Ring 25A, am Samstag, 6. Juli 2019, um 16:00 Uhr. In diesem Gottesdienst wird Waltraud Mertens von ihrem Dienst in der Lukaskirchengemeinde entpflichtet und verabschiedet.

Zum anschließenden Fest im Gemeindesaal und Innenhof laden wir Sie ebenfalls herzlich ein.
...weiterlesen "Abschied von Waltraud Mertens"

Der Kammerchor Bon Canto wieder zu Gast in unserer Gemeinde. Am Sonntag, 30. Juni 2018, um 18:00 Uhr in der Lukaskirche, musiziert er unter der Leitung von Alina Gehlen und zusammen mit Agata Lukasiewicz (Klavier) und Barbara Toth (Violine) unter dem Motto "When I Sing to Make You Dance".

"Wenn ich singe, um Dich zum Tanzen zu bringen, dann weiß ich, warum die Blätter Musik in sich haben, warum Wellen ihren Chor der Stimmen in das lauschende Herz der Erde schicken". Diese poetischen Worte von Rabindranath Tagore sind das Motto des nächsten Konzerts von Bon Canto, mit dem ich Sie im Namen des Chores zu einem beschwingten, lauen Sommerabend einladen möchte. Es erklingen Tänze und Kompositionen über Tanz von Farnaby, Rheinberger, Edlund, Miskinis, Weelkes u.a.

Der Eintritt ist frei. Um eine Spende zur Deckung der Kosten wird gebeten. Herzliche Einladung!

Alina Gehlen

Logo Katholische Kirchengemeinde St. Petrus BonnPfarrer Raimund Blanke, Leitender Pfarrer unserer Katholischen Partnergemeinde St. Petrus, wird nach 40 Jahren segensreichen Wirkens in den wohlverdienten Ruhestand gehen. Aus diesem Anlass lädt die Kirchengemeinde St. Petrus ganz herzlich zur Festmesse am Sonntag, dem 30. Juni 2019, um 16 Uhr in die Stiftskirche ein.

Logo ÖkumeneDie Lukaskirchengemeinde ist dankbar für das segensreiche Wirken von Pfarrer Blanke in der ökumenischen Zusammenarbeit, in den letzten Wochen noch mit zwei Höhepunkten: Der Unterzeichnung der Charta Oecumenica am Pfingstmontag und der Fronleichnamsprozession in ökumenischer Gemeinschaft.

Wir wünschen Pfarrer Blanke für seinen Ruhestand Gottes reichen Segen.