Springe zum Inhalt

Neustart des ökumenischen Bibelgesprächskreises Auerberg. Wir freuen uns, dass es nach den Sommerferien ein neues Angebot eines ökumenischen Bibelkreises geben wird.

Dafür konnten wir Herrn Prof. Dr. Günter Röhser gewinnen, der gerne das Staffelholz übernimmt und bereit ist, ein neues Angebot zu machen.
Er lädt Sie herzlich ein zu einem ersten Treffen, bei dem es um die Abstimmung des Formates und alle weiteren Modalitäten gehen soll:

Dienstag, 22. August 2023, um 19.30 Uhr im Ev. Gemeindeforum Auerberg.

Alle Interessierten sind herzlich willkommen. Wir freuen uns auf rege Teilnahme! Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Evangelische Lukaskirchengemeinde Bonn - Logo

Neu ab Freitag, 04. August, 18:30 Uhr: Die Lukaskirchengemeinde macht es möglich. Jeder ist herzlich eingeladen, dabei zu sein, egal, ob Neuling, Fortgeschrittener oder Expertenspieler. Die einzige Voraussetzung ist der Spaß am Spielen!

Zeit: Immer am ersten Freitag im Monat um 18:30 Uhr

Ort: Saal der Lukaskirchengemeinde, Kaiser-Karl-Ring 25a in Bonn

Spiele: Ein wechselnder Fundus steht zur Verfügung. Gern kannst Du auch eigene Spiele mitbringen.

Ankommen: Wir sorgen dafür, dass anfangs jeder mit Spielen und Mitspielern versorgt ist. Entschieden wird nach Mehrheit an den einzelnen Spieltischen. Wir empfehlen, frühzeitig da zu sein, damit jeder integriert werden kann. Die Spielerunden bilden sich meist sehr schnell.

Initiator des Spieleabends ist Christian v. Arnim, der seit vielen Jahren begeisterter Gesellschaftsspieler und Spielesammler ist.
...weiterlesen "Ein neuer Spieleabend in Bonn"

Liebe Mitglieder der Lukaskirchengemeinde,

am 18. Februar 2024 wird das Presbyterium unserer Kirchengemeinde neu gewählt. Das Wahlverfahren beginnt am 4. Juni 2023. Alle wahlberechtigten Mitglieder unserer Kirchengemeinde sind aufgefordert bis zum 16. Juni 2023 schriftlich Wahlvorschläge beim Presbyterium einzureichen.

In unserer Kirchengemeinde werden 14 Kandidatinnen und Kandidaten für das Presbyteriumsamt gesucht. Außerdem sind zwei beruflich Mitarbeitende in das Presbyterium zu wählen.

...weiterlesen "Presbyteriumswahl 2024 – Wahlverfahren beginnt"

Porträtfoto Pfarrer Niels Wey
Niels Wey
Wie schnell doch die Zeit verfliegt; vor allem, wenn man sie liebt. Mein Vikariat in der wunderbaren Lukaskirchengemeinde geht nach zweieinhalb Jahren zu Ende.

Nach den letzten Prüfungen im März 2023 habe ich noch den April in der Gemeinde verbracht und Pfarrer Schäfer vertreten. Ab Mai werde ich als Pfarrer in der Trinitatis-Gemeinde in Bonn-Endenich tätig sein. Dort werde ich Pfarrer Uwe Grieser entlasten. Er ist als Stellvertreter des Superintendenten ("Assessor") im Kirchenkreis tätig. Da die Trinitatis-Gemeinde groß ist, kann er Unterstützung gut gebrauchen. Außerdem werde ich mit einem kleinen Stellenanteil für den Kirchenkreis Bonn Projekte und Angebote für junge Erwachsene erarbeiten.

Ganz besonders herzlich möchte ich Sie und Euch alle zu meiner Ordination am 14. Mai um 10.30 Uhr in der Lukaskirche einladen. Ich würde mich sehr freuen, wenn wir uns dort wiedersehen.

Wenn ich zurückblicke, bin ich für so Vieles unheimlich dankbar. ...weiterlesen "Niels Wey: Ausblick und Rückblick"

mit unserem neuen Kantor Cleveland Kersh.

immer montags im Gemeindesaal der Lukaskirche, Kaiser-Karl-Ring 25a:

  • 15.00 - 15.35 Uhr: Kinderchor I (1. und 2. Klasse)
  • 15.45 - 16.20 Uhr: Kinderchor II (3. und 4. Klasse)
  • 16.30 - 17.05 Uhr: Kinderchor III (5. bis 7. Klasse)
  • 17.15 - 18.00 Uhr: Jugendchor (ab 8. Klasse)

Keine Gebühr. Weitere Informationen und Anmeldung bei Cleveland Kersh, bachscholar@gmail.com.

Cleveland Kersh zum Konzept des Kinder- und Jugendchors:

...weiterlesen "Neustart Kinder- und Jugendchor"

mit unserem neuen Kantor Cleveland Kersh.

Wir proben mittwochs ab 19.30 Uhr
im Gemeindesaal der Lukaskirche, Kaiser-Karl-Ring 25a.

Interessierte und neue Mitglieder sind herzlich willkommen.

Kontakt und Anmeldung: Cleveland Kersh, bachscholar@gmail.com.

Bild von Gerd Altmann auf Pixabay

Kantor Cleveland Kersh. Porträt.
Cleveland Kersh
Mit dieser Absicht ist unser neuer Kantor Cleveland Kersh nach Bonn gekommen. Er war in den letzten neun Jahren Musical Director der anglikanischen Gemeinde The Church of the Holy Trinity in Manhattan. Zum 1. Dezember, mitten in der Adventszeit, nimmt er seinen Dienst bei uns auf. Herzlich willkommen! Wir freuen uns und sind sehr gespannt.

Episcopal Church of the Holy Trinity, Manhattan, New York (NY)
Episcopal Church of the Holy Trinity, Manhattan, New York (NY)
Natürlich wird Cleveland Kersh die Advents- und Weihnachtszeit mit und für uns musikalisch festlich gestalten. Die Proben für die Kantorei gehen ohne Unterbrechung (jetzt wieder mittwochs) weiter. Kinder- und Jugendchorproben sollen am 9. Januar wieder beginnen und wie bisher immer montags stattfinden. Interessierte und neue Mitglieder sind willkommen und sind gebeten, Cleveland Kersh unter bachscholar@gmail.com zu kontaktieren.

Episcopal Church of the Holy Trinity, Manhattan, New York (NY)
Episcopal Church of the Holy Trinity, Manhattan, New York (NY)
Im neuen Gemeindebrief stellt Cleveland Kersh sich selbst und seine Sicht auf die Zukunft der Chormusik vor. Mehr dazu demnächst auch hier auf dieser Webseite.

... in der Lukaskirchengemeinde. Ein Rückblick von KMD Thomas Neuhoff.

Thomas Neuhoff, 2010
Thomas Neuhoff, 2010
Bereits 1982 hatte ich einen „Erstkontakt“ mit Lukas, und zwar als Orgelvertretung für die damalige Kantorin Angelika Lutz-Fischer, mit der ich in Köln zusammen Kirchenmusik studiert hatte. Auf diese Weise begegnete ich den Pfarrerinnen Barbara Kabel und Hilde Kirsch-Schäfer sowie den Pfarrern Rolf Schleßmann, Klaus Schäfer und Ulrich Thomas schon lange vor meiner offiziellen Bewerbung auf die Kantorenstelle, die 1983 ausgeschrieben wurde und auf die ich mich, 26 Jahre alt und gerade Vater geworden, bewarb, obwohl mein Zweitstudium (Behinderten-Pädagogik und Musiktherapie) noch gar nicht beendet war.

An mein Probedirigat (samt Orgelspiel auf der wunderbaren Klais-Orgel) erinnere ich mich noch sehr gut, zur Chorprobe brachte ich auch meine Gitarre mit und sang mit der Kantorei (damals noch „Auerberger Singgemeinschaft“) neben vorgeschriebenen Stücken auch ein Lied meiner Wahl, das jetzt gerade leider wieder aktuell ist: „Unfriede herrscht auf der Erde“.
...weiterlesen "40 Jahre – ein halbes Leben …"